Projekt: Mit Vätern rechnen – innovative Personalarbeit mit Vätern

Ziel unserer Unternehmenskultur

Reflektion und Beeinflussung von Rollenmustern
Das Thema Väter im Unternehmen, Partnermonate und Elternzeit und die Bedeutung betrieblicher Rahmenbedingungen werden zwar seit einiger Zeit von der Presse hervorgehoben, gehen aber in der Regel über Appelle an das individuelle Verhalten nicht hinaus. Nachhaltige Veränderungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden jedoch erst erreicht werden können, wenn das Thema strategisches Unternehmensziel wird. Insbesondere im Hinblick auf das Thema Väter im Unternehmen und der Vorbildfunktion der Führungskräfte kommt es auf eine klare Positionierung der Führungskräfte an.

Unsere Maßnahmen und Erfahrungen

Veränderte Rollenvorstellungen noch nicht in Unternehmenskulturen angekommen
Klassische Rollenmodelle bzgl. Familien- und Erwerbsarbeit sind im Wandel begriffen, viele Unternehmen hinken der gesellschaftlichen Entwicklung aber hinterher. Es fehlt, insbesondere auf der Führungsebene, an erfolgreichen Vorbildern, an Role Models, die Neues ausprobieren oder zumindest aktiv fördern. Die Umsetzung neuer Vorstellungen scheitert oftmals an beruflichen Anforderungen und der vorherrschenden Anwesenheitskultur bzw. dem Anspruch der (fast) uneingeschränkten zeitlichen und räumlichen Verfügbarkeit gegenüber Männern (und Frauen) die im Unternehmen Karriere machen möchten.

Informationen zum Angebot


Projektträger:
Stadtwerke Bielefeld GmbH
Kooperationspartner:
moBiel GmbH (Verkehrsbetriebe), moBiel-Service (Fahrergesellschaft), BBF/Bielefelder Bäder- und Freizeit GmbH, BiTel Gesellschaft für Telekommunikation, Stadtwerke Bielefeld Netz GmbH
Familienfreundliche Maßnahmen:
Beratungs- und Austauschangebote für Betriebe und/oder Beschäftigte, Sonstige Maßnahmen
Stand der Umsetzung:
abgeschlossen
Standort/Region:
Bielefeld
Organisationsform/Branche:
Unternehmen
Zahl der Beschäftigten:
Keine Angabe

Website