Sieben Tipps zum Teambuilding im Homeoffice

Gespeichert von FuB Chefredakteur am 5. Oktober 2020
Mann sitzt vor seinem Laptop und nimmt an einer Videokonferenz teil

Sieben Tipps zum Teambuilding im Homeoffice

Auf Grund der Corona-Pandemie mussten viele Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer ihren Bürostuhl gegen die eigenen vier Wände eintauschen. Vorgesetzte erfahren zum ersten Mal, wie es ist, ein Team aus der Ferne zu führen. Lesen Sie hier sieben Tipps, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trotz Homeoffice als Team erfolgreich zusammenarbeiten können.

 

Aus der Ferne die Zufriedenheit und Absprachen seines Teams zu koordinieren, kann schwierig sein. Deswegen ist Teambuilding gerade während der Corona-Pandemie eine wichtige Maßnahme für jede Firma, die zwangsläufig ins Homeoffice umziehen musste. Mit diesen sieben Tipps fördern Sie den Zusammenhalt in Ihrem Unternehmen oder in Ihrem Team und ermöglichen ein funktionierendes Arbeiten von Zuhause.

  1. Damit die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gut und problemlos miteinander kommunizieren können, müssen passende digitale Office-Strukturen geschaffen werden. Neben dem technischen Equipment und einer funktionierenden Internetverbindung, sind die richtigen Tools für eine gute Zusammenarbeit entscheidend. Die Kommunikation sollte über maximal zwei Plattformen laufen. Neben Mails bieten sich hier verschiedene Instant-Messaging-Dienste für eine formlosere Kommunikation an.
  2. Um diese Dienste richtig zu nutzen und eine gelungene Kommunikation zu ermöglichen, bietet es sich an ein virtuelles Büro einzurichten. In einem oder mehreren Chat-Channels können verschiedenste Inhalte geteilt werden. Das kann von wichtigen Informationen zu laufenden Projekten bis hin zu unterhaltsamen Beiträgen und witzigen Bildern oder Videos aus dem Internet gehen. Hilfreich ist hier eine Etikette zur Nutzung des virtuellen Büros.
  3. Für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sollte die Mitarbeiterführung die höchste Priorität haben. Das heißt, dass trotz räumlicher Entfernung der Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr eng sein sollte. Denn durch die Isolation im Homeoffice kann schnell Unzufriedenheit entstehen. Regelmäßiger Kontakt und häufiges Fragen nach der Zufriedenheit wirken dem vorrausschauend entgegen.
  4. Um diesen Kontakt zu ermöglichen, sollten immer wieder Gesprächsrunden initiiert werden. Zum Beispiel kann vor einem Meeting ein kurzer Kaffeeklatsch eingeplant werden, um bewusst über Privates zu sprechen. Auch Routinen wie Montagsrunden oder ein virtueller Feierabend helfen dabei.
  5. Auch für Eltern, die sich neben dem regulären Homeoffice noch um die Kinderbetreuung kümmern müssen, können interne Austausch-Räume geschaffen werden. Dadurch können diese sich über den Umgang mit den zusätzlichen Herausforderungen und zu möglichen Lösungen austauschen. Durch die Doppelbelastung zuhause sollte außerdem über individuelle Lösungen nachgedacht werden, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Dies kann beispielsweise durch flexiblere Arbeitszeiten oder die Verlängerung der Mittagspause ermöglicht werden.
  6. Zudem ist es wichtig, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim Selbstmanagement zu unterstützen. Nicht jede Person ist von Beginn an darauf vorbereitet, von Zuhause aus zu arbeiten. Manche neigen dazu, ohne Pause den ganzen Tag durchzuarbeiten. Anderen fällt es schwer, sich zu konzentrieren. Hier hilft eine feste Struktur: Seien es kurze morgendliche Telefonkonferenzen oder das Eintragen der Mittagspause in den Terminkalender – erarbeiten Sie am besten zusammen mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Strategien, die ihnen langfristig helfen.
  7. Zuletzt sollte weiterhin das Wir-Gefühl bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestärkt werden, indem Sie gemeinsame Erlebnisse ermöglichen. Sei es das virtuelle Feierabend-Bier oder ein digitales Kneipenquiz: Gemeinsame Online-Veranstaltungen nach der Arbeit stärken den Zusammenhalt im Team. 

Weitere

Informationen

Mehr dazu auf

familie@beruf.nrw.de

Links

ZUM THEMA

Downloads

zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter von Chancen durch Vereinbarkeit. So erhalten Sie regelmäßig Informationen und Veranstaltungshinweise zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Den Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30